Gerichtlicher Mahnbescheid

Reagiert der Kunde auf unsere anwaltliche Mahnung nicht, setzen wir unverzüglich das gerichtliche Mahnverfahren in Gang.
Dieses Verfahren dient der vereinfachten Durchsetzung von Forderungen.
Wir übernehmen die notwendigen Schritte und stellen alle erforderlichen Anträge für Sie.
In Folge unserer Tätigkeit wird dem säumigen Kunden ein Mahnbescheid von dem zuständigen Mahngericht zugestellt. Nach dieser Zustellung hat der Schuldner nur noch zwei Möglichkeiten zu reagieren:
Entweder zahlt er oder er legt Widerspruch ein.
Schweigt er, wird der Mahnbescheid rechtskräftig und wir beantragen einen Vollstreckungsbescheid, mit dem wir direkt in das Vermögen des Schuldners vollstrecken können.

Comments are closed.